Amanda Palmer und die Kunst des Bittens

Es gab mal eine Zeit, in der das Prinzip der Patreon- und Kickstarter-Finanzierung für Künstler gar nicht mal so schlau klang. Schließlich wird doch im Zeitalter von YouTube und illegalen Downloads niemand mehr für Kunst, geschweige denn Musik bezahlen wollen. 2012 dann ließ sich Amanda Palmer aus Trotz gegen die Plattenlabels ein Album von Fans finanzieren – 25 000 Menschen spendeten über 1 Million Dollar. Wieso? Das erklärt sie in ihrem TED-Talk.

Weiterlesen

Music: For Reasons Unknown

Heute Abend habe ich mich einem Musiktipp gewidmet, der mir vor sehr langer Zeit gegeben wurde: Das Album Sam’s Town von The Killers. Und ja, das Album wird dem Hype gerecht, den es vor vielen Jahren und bis heute mit sich zieht. Dieser Song ist besonders fantastisch.